FDP Tecklenburg

Stadtverband

Archiv vom 08.01.2011:

A1-Umgehung nicht durch Tecklenburg !

In der Ratssitzung vom 21.12.2010 hat die FDP die Stadtverwaltung gebeten, sich mit allem Nachdruck bei den entsprechenden Entscheidungsträgern (Straßen NRW – Bezirksregierung Münster) dafür einzusetzen, dass im Zuge des Ausbaus der A1 die Genehmigung der Umleitungsstrecke durch den Ort Tecklenburg zurückgenommen wird. Die Navigationssysteme seien darauf einzustellen.

Über die A 1 zwischen Lengerich und Lotte fahren täglich mehr als 70 000 Fahrzeuge. Schon jetzt wird die Umleitungsstrecke durch den Ort Tecklenburg bei Stau auf der Autobahn zu einer erheblichen Emissionsbelastung für den Kurort. Der Begegnungsverkehr mit LKWs auf der Bahnhofstraße führt zu einem Verkehrsstopp, Anwohner der Pagenstraße können ihre Grundstücke kaum verlassen.
Im Zuge des Ausbaus der A 1 mit der Erneuerung von drei Brücken ist eine erhebliche Ausweitung der Verkehrsbehinderungen und eine enorme Erhöhung der Emisssionswerte zu erwarten. Das ist für einen Kneippkurort nicht hinnehmbar.
Druckversion Druckversion 
Suche

Diskutieren Sie mit !

Der Stadtverband der FDP Tecklenburg lädt Sie dazu ein, Anregungen, Meinungen, Kritik oder Lob mit uns zu teilen. Schreiben Sie uns eine email zu aktuellen Themen der Tecklenburger Politik - und nehmen Sie die Möglichkeit wahr, Ihren "Leserbrief" auf dieser Website wiederzufinden. Mail an FDP Tecklenburg

FDP Tecklenburg auf Facebook

Mitmachen


Positionen