FDP Tecklenburg

Stadtverband

Kommunalwahl 2020

Themen der freien Demokraten Tecklenburg zur Kommunalwahl 2020

Wir Freie Demokraten der Stadt Tecklenburg haben uns für die nächsten fünf Jahre sehr viel vorgenommen um die Stadt und seine Ortsteile für die Bürgen attraktiver und Fit für die Zukunft zu machen. Hier sind unsere Top Themen, welche wir umgehend nach der Wahl angehen wollen, aufgeführt.

1.) Als erstes wollen wir die Parkgebühren in Tecklenburg auf den von der Stadt bewirtschaften Flächen sofort abschaffen. Das ist besonders im Hinblick auf die Corona-Krise für Gewerbe und Kultur sehr wichtig. Aber auch jeder Bürger profitiert in seinem Geldbeutel und auch die Stadt generiert bei mehr Umsatz der Gaststätten, Geschäften und kulturellen Veranstaltungen mehr Einnahmen.

2.) Als zentrales Zukunftsthema sieht die FDP Tecklenburg die Vereinbarkeit von Mobilität und Klimaschutz. Wir setzen hierbei unter anderem auf den Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel und zeitgleich auf attraktive Tarifmodelle. Ziel unserer Politik ist es nicht das Auto zu verurteilen, sondern auf kommunaler Ebene echte Alternativen zu schaffen. Aus diesem Grund regen wir als effektive Maßnahme die Einführung eines Schülertickets ab der fünften Klasse nach dem Ibbenbürener Modell an. Dieses Ticket ist nicht nur für den Schulweg, sondern auch für die Freizeit an 365 Tagen im Jahr gültig.

3.) Der kommunale Beitrag zu den Klimazielen wird bei der FDP Tecklenburg ebenfalls großgeschrieben. So wollen wir die Installation von E-Ladestationen für PKW's in allen Ortsteilen.
Die Stadt Tecklenburg benötigt dringend ab sofort ein funktionsfähiges Parkleitsystem, spätestens jedoch zur nächsten Saison der Freilichtbühne. Dadurch kann eine überflüssige und umweltbelastende Parkplatzsuche entfallen.

4. Die Freien Demokraten setzen sich für die Erweiterung der Radwege in allen Ortsteilen ein. Es ist in der heutigen Zeit nicht hinnehmbar das besonders Jungendliche ihre Gesundheit aufs Spiel setzen wenn Sie zwischen den Ortsteilen zur Fortbewegung das Rad benutzen.

5.) Der Wald, die grüne Lunge Tecklenburgs, ist ein unabdingbarer Naturschatz für alle. Durch Sturmschäden, Trockenheit und den hohen Befall von Borkenkäfern sind nicht nur Einzelbäume zerstört worden, sondern ganze Waldflächen. Da der Wald vorwiegend privat bewirtschaftet wird, ist durch die Schädigung der Holzmarkt total zusammengebrochen. Viele Flächen müssen gerodet und neuaufgeforstet werden. Daher müssen Wiederaufforstungen der Wälder finanziell bezuschusst werden. Dies ist ein wichtiger Baustein für einen effektiven Klimaschutz nicht nur für unsere Region, sondern für den gesamten Planeten.

6.) Die Freien Demokraten setzen sich für eine Stärkung des Ehrenamtes ein. Wir wollen, dass dem Ehrenamt wieder mehr Wertschätzung entgegengebracht wird und dass mehr Anreize für das ehrenamtliche Engagement geschaffen werden. Zu den konkreten Vorschlägen gehört die Schaffung von Prämien bei Dienstjubiläen sowie finanzieller Budgets für Ausflüge, Kameradschaftsabende und die Einführung einer Ehrenamtskarte. Um auch jüngere Menschen zu gewinnen schlagen wir unter anderem einen Zuschuss für den Führerschein vor. Des Weiteren müssen Vereine und Verbände in der Bürokratie entlastet werden, insbesondere durch Hilfestellung, Unterstützung und Vermittlung bei Anträgen von Fördermitteln. Dazu soll die Stadtverwaltung zentraler Ansprechpartner sein und gerade jetzt in der Corona-Zeit alle möglichen Fördermittel von Bund und Land überprüfen. Nach umfassender Prüfung soll die Verwaltung proaktiv auf die Vereine und Verbände zugehen, wo Förderung möglich ist um diese finanziell schwere Zeit zu überbrücken.

7.) Die Stadt Tecklenburg ist von wald- und landwirtschaftlichen Flächen geprägt. Die Landwirte der vier Ortsteile leisten einen großen Beitrag zum Erhalt des ländlichen Charakters unserer Gegend. Dafür gebührt ihnen Respekt und Anerkennung und Sie müssen viel öfter unseren Dank ernten. Aktuell diskutieren viele Menschen über die Landwirtschaft und was diese darf und was nicht. Wir wollen bei uns in der Stadt nicht über die Landwirte reden, sondern mit ihnen, und das auf Augenhöhe. Wir wollen in einen Dialog eintreten und mit ihnen dafür sorgen, dass die unverwechselbare Schönheit unserer Landschaft, das wunderbare Landschaftsbild, kultiviert und gefördert wird. Es muss unseren Landwirten ermöglicht werden, weiterhin ihren Beitrag zur Artenvielfalt und zum Umwelt- und Klimaschutz leisten zu können.
Sehr oft sind Debatten zur Landwirtschaft von Unkenntnis oder Angst geprägt, dabei wäre eine sachliche Diskussion so viel einfach und deutlich effektiver. Die FDP Tecklenburg sieht sich als Ansprechpartner auf kommunaler Ebene für alle Landwirte, um Ihre Interessen zu vertreten. Außerdem wollen wir im Bürgerdialog Vorurteile abbauen und die Kommunikation untereinander stärken

Wahlkreis I (Grundschule Brochterbeck)

Stefan Kuhlmann

Zur Person
Stefan Kuhlmann
49 Jahre
ein Kind

Politische Laufbahn:
Bisher keine

Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und andere Tätigkeiten:
Reisen, Fahrradfahren
Bürgerschützenverein, Fastnacht Oberdorf, IG Brochterbeck

Politische Ziele:
Mir ist wichtig, dass Brochterbeck ein modernes Dorf bleibt, welches dennoch seinen Charme behält.

Was ist in ihrem Wahlbezirk wichtig?
Die Umgestaltung des Bürgergartens im Herzen Brochterbecks zu einem echten Begegnungsort für die Menschen vor Ort!

Wahlkreis II (Ev. Gemeindehaus Brochterbeck)

Dörthe Wittrock

Zur Person:
Dörthe Wittrock für Wahlbezirk 2 (Brochterbeck)
54 Jahre
geschieden, zwei Kinder

Politische Laufbahn::
FDP Mitglied seit 2013
Ortsverbandsvorsitzende der Freien Demokraten Tecklenburg
Sachkundige Einwohnerin im Ausschuss Umwelt, Kultur und Tourismus

Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und andere Tätigkeiten Familie, Hund Sunny, Fahrradfahren
Presbyterien der ev. Kirchengemeinde Tecklenburg
Leitung Jugendtreff am Mittwoch in Brochterbeck
„Jugend packt an“
Interessengemeinschaft Brochterbeck
Geschichts- und Heimatverein Tecklenburg
Möbius Syndrom Verein
Stellv. Vertrauensfrau für Schwerbehindertenvertretung

Politische Ziele::
Besonders wichtig ist mir, dass die vier Ortsteile Tecklenburgs weiter zusammenwachsen. Mein politischer Horizont hört nicht an der Brochterbecker Ortsgrenze auf. Freiwillige Leistungen von Tecklenburger Bürgerinnen und Bürger machen unsere Stadt lebenswert. Dies gehört gewürdigt, daher möchte ich mich für eine höhere städtische Anerkennung von Ehrenämtern einsetzen. Zu oft wurde in Tecklenburg die Stimme der Jugend überhört. Ich setze mich dafür ein, dass die Jugend ein höheres Gewicht in Entscheidungsprozessen bekommt.


Was ist in ihrem Wahlbezirk wichtig::
Ich bin da, für die Menschen in meinem Wahlbezirk, aber auch für alle anderen Tecklenburgerinnen und Tecklenburger. Ich verstehe die Aufgabe als Ratsmitglied als Kümmerer für die Menschen vor Ort. In meinem Wahlbezirk ist besonders die Verkehrsführung in der Dorfstraße gefährlich für Fußgänger und Radfahrer. Für den Bereich Evangelische Kirche bis zum Mühlenteich sollte Tempo 30 gelten.

Wahlkreis III (Sporthalle Brochterbeck)

Dirk Wieschebrock

Zur Person:
51 Jahre
Verheiratet, zwei Kinder (15 und 17 Jahre)
Projektmanager bei der technotrans SE, Sassenberg

Politische Laufbahn:
Freie Demokraten (FDP) seit 2015,
Stellvertr. Stadtverbandsvorsitzender der FDP Tecklenburg
Sachkundiger Einwohner im Bau-, Planungs- und Stadtentwicklungsausschuss der Stadt Tecklenburg

Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und andere Tätigkeiten:
Hobbys:
Familie, Tauchen, Nordic Walking
Vereine:
Bürgerschützenverein Brochterbeck 1846
Interessengemeinschaft Brochterbeck
Aufsichtsratsmitglied der Genossenschaft „Gaststätte Franz“
Heimatverein Brochterbeck
Fastnacht Oberdorf
TV Jahn Rheine, Tauchsportgemeinschaft Lingen

Politische Ziele:
Bei der Infrastrukturverbesserung in allen Ortsteile Tecklenburgs mitwirken
Gewerbliches Engagement in Tecklenburg unterstützen
Generationsübergreifendes Wohnen und Leben mitgestalten
Aktives Ehrenamt und Vereinsleben fördern
Verfügbarkeit von Bau- und Gewerbeflächen sicherstellen und die persönlichen Gestaltungsmöglichkeiten bei Eigenheimen erhöhen

Was ist in Ihrem Wahlbezirk wichtig?
Als Ansprechpartner und Vermittler zur Stadtverwaltung für die Bürger und ihren Anliegen zur Verfügung zu stehen.
Projekte in Brochterbeck anstoßen und mitgestalten.
Die Weiterentwicklung des Brochterbecker Gewerbegebiets

Wahlkreis IV (Kath. Pfarrheim Brochterbeck)

Ingo Willering

Zur Person:
Ingo Willering
Alter: 48 Jahre
Verheiratet
Geburtsort: Nordhorn
Stellv. Leiter Einkauf und Materialwirtschaft bei der Deutschen
Windtechnik X-Service GmbH in Osnabrück




Politische Laufbahn:
FDP, eingetreten 2019
Vorstandsmitglied FDP Tecklenburg
Bezirksdelegierter FDP Münsterland

Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und andere Tätigkeiten:
Hobbys:
Familie, Tauchen, Volleyball, Snowboarden
Vereine:
- Bürgerschützenverein Brochterbeck 1846
- 1. Schriftführer
- Interessengemeinschaft Brochterbeck
- Brochterbecker Sportverein
- Fastnacht Oberdorf
- TV Jahn Rheine + Tauchsportgemeinschaft Lingen
- Ehrenamtlicher Richter Finanzgericht Münster

Politische Ziele:
Brochterbeck’s Interessen im Rat vertreten, Ziele durchsetzen
Zusammenhalt der 4 Ortsteile fördern
Ehrenamt und Vereinsleben stärken

Was ist in Ihrem Wahlbezirk wichtig?
Bürgernah arbeiten, offenes Ohr für die Anwohnerinteressen, Ziele (auch parteiübergreifend) durchsetzen
Bürgergarten nicht weiter sich selbst überlassen, sondern richtig nutzbar machen
Straßen- und Kanalisiationsbauprojekte bzgl. der aktuell desolaten
Situation einfordern

Wahlkreis V (Grundschule Ledde)

Michael Jankowski

Zur Person:
58 Jahre, verheiratet, drei erwachsene Kinder, geboren in Lengerich/Westfalen
Mai 2021 bin ich 30 Jahre als kaufmännischer Angestellter und Vertriebsleiter bei der Boyens Backservice GmbH in Ibbenbüren tätig.

Politische Laufbahn:
Keine politische Vorgeschichte

Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und andere Tätigkeiten:
Ehrenamtlich tätig als 1. Vorsitzender des Sportverein Cheruskia Laggenbeck e.V.
Motorradfahrer und begeisterter E-Bike



Politische Ziele:
Altersvorsorge muss sich lohnen. Renteneintrittsalter flexibilisieren.
Eigentum fördern. Sozialabgaben senken. Unternehmen mehr Freiräume ermöglichen und von der Bürokratie entlasten

Was ist in Ihrem Wahlbezirk wichtig?
Mein Wohnort Ledde ist ein großartiges Dorf. Andere Städte beneiden uns um die hohe Lebensqualität in unserem Dorf, umgeben von Wald und Natur. Das soll so bleiben, auch in Zeiten des Wandels! Das Angebot für junge Menschen in Ledde muss jedoch stärker in den Vordergrund treten. Dafür will ich mich einsetzen.
Wohnen darf kein Luxus sein, es ist ein Menschenrecht. Wir brauchen bezahlbaren und mehr Wohnraum. Doch sollte bezahlbarer Wohnraum darf nicht in einer Ledder Skyline enden, wie sie derzeit hoffentlich als Einzelfall, östlich der Sundernstrasse entsteht. Es müssen günstige erschlossene Baugebiete entstehen, so wie es in einen anderen Tecklenburger Ortsteil seit Jahren umgesetzt wird, um Lebensqualität und Wirtschaftlichkeit langfristig zu sichern. Denn nur mit einer weiterhin hohen dörflichen Lebensqualität und Infrastruktur unterstützen wir die Ansiedlung von neuen Mitbürgern, wird Ledde für ärztliche Versorgung, dem Personennahverkehr und für neue Kaufleute bzw. Geschäfte interessant.

Wahlkreis VI (Dorfgemeinschaftshaus Ledde)

Friedel Wilde

Zur Person:
56 Jahre
Verheiratet, 1 Kind
Landwirt, Geschäftsführer Bioenergie Tecklenburg

Politische Laufbahn:
Keine politische Vorgeschichte

Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und andere Tätigkeiten:
Fahrradfahren
Landwirtschaftlicher Ortsverein
Ortslandwirt
Schützenverein
Landwirtschaft




Politische Ziele:
Stärkung der Infrastruktur in den Ortsteilen und im Außenbereich
Ein Ziel ist es einen Radweg von Ledde nach Leeden zu realisieren sowie die Pflege der Wirtschaftswege im Auge zu behalten.

Was ist in Ihrem Wahlbezirk wichtig?
Ledde ist ein schönes Dorf, welches seinen Charakter behalten soll.
Ich sehe die Aufgaben als Ratsmitglied darin, dass ich Ansprechpartner für die Menschen vor Ort bin, gerne für die Interessen der Bürger zur Verfügung stehe um sie dann bestmöglich zu vertreten.
Wichtig wäre auch noch für mich, die Erweiterung des Busfahrplans, damit den Ledder Bürgern eine vernünftige Fortbewegung garantiert ist, gerade dann, wenn kein Auto vorhanden ist.

Wahlkreis VII (Grundschule Sporthalle Ledde)

Jutta Brune

Zur Person:
75 Jahre
verheiratet
Geboren in Tecklenburg
Dipl. Sozialarbeiterin (FH)

Politische Laufbahn:
Bisher keine politische Laufbahn

Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und andere Tätigkeiten:
Kneipp-Verein Tecklenburg, Ev. Frauenhilfe Tecklenburg, Leidenschaftliche Wanderin, Schwimmen, Theater, Konzerte, Wandern


Politische Ziele:
Ich möchte die Interessen Tecklenburgs im Rat vertreten und die Zusammenarbeit aller Ortsteile fördern. Des weiteren brauchen alle Ortsteile dringend eine Verbesserung der Infrastruktur. Ein erster Schritt in Richtung Zukunft wurde bereits in Brochterbeck, Leeden und Ledde durch den Glasfaserausbau realisiert. Sorgen wir dafür das auch die Stadt Tecklenburg diese dringende Infrastruktur, besonders im Hinblick auf die Schulen, erhält.

Was ist in Ihrem Wahlbezirk wichtig:
Die Fahrradwege zu den anderen Ortsteilen, sowie Richtung Laggenbeck/ Ibbenbüren sollten ausgebaut werden. Des Weiteren ist die Anbindung von Ledde an die öffentlichen Verkehrsmittel stark ausbaufähig, und sollte schnellstmöglich erweitert werden. Um das Dorf für Wanderer attraktiver zu gestalten sollte die Ansiedlung einer Gaststätte und ein öffentliches WC angeregt werden. Für die Landwirtschaft im Ortsteil Ledde ist es existenziell das sie bei den sich abzeichnenden Veränderungen im Bund unterstützt wird.

Wahlkreis VIII (Grundschule Leeden)

Hans-Gert Kuhlmann

Zur Person
76 Jahre
Verheiratet, zwei Kinder

Politische Laufbahn:
FDP Mitglied seit 1977

Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und andere Tätigkeiten:
Reisen, Fahrradfahren
Bürgerschützenverein, Fastnacht Oberdorf

Politische Ziele:
Ich setze mich für die Stärkung der Infrastruktur in allen Tecklenburger Ortsteilen ein. Besonders das Radwegenetz liegt mir am Herzen.

Was ist in Ihrem Wahlbezirk wichtig:
Leeden ist sehr lebenswert und das soll auch so bleiben. Daher ist es mir ein besonders Anliegen, dass Leeden mit den anderen Ortsteilen besser verbunden wird.

Wahlkreis IX (Grundschule Sporthalle Leeden)

Roland Siegers

Zur Person:
42 Jahre
Verheiratet, sechs Kinder
Bildungsmanager

Politische Laufbahn:
FDP Mitglied seit 2007
Schatzmeister im Stadtverband FDP Tecklenburg
Sachkundiger Einwohner im Ausschuss Familie, Sport und Familie

Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und andere Tätigkeiten:
Brett- und Kartenspiele, Tischtennis

Politische Ziele:
Tecklenburg lebenswert für Familien
Moderne Unternehmensansiedlung
Digitale Infrastruktur
Ökologische Transformation

Was ist in ihrem Wahlbezirk wichtig:
Leeden ist sehr lebenswert und das soll auch so bleiben.
Moderne, nachhaltige und zukunftsfähige Investitionen in unserem Ort, damit Leeden weiterhin attraktiv für junge Familien bleibt.

Wahlkreis X (Grundschule Sporthalle Leeden)

Katja Biester

Zur Person:
52 Jahre
Verheiratet, zwei Kinder
Zahnarzthelferin und Altenpflegehelferin

Politische Laufbahn:
Keine






Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und andere Tätigkeiten:
Ich wandere gerne im Teutoburger Wald, freue mich über meinen schönen Garten, mag die Natur, schwimme regelmäßig und besuche gerne Veranstaltungen und Feste in den Ortsteilen sowie in Tecklenburg. Ich unterstütze meinen Mann bei unserem gemeinsamen Hobby im Schützenverein.

Politische Ziele:
Ausbau der Rad- und Fußwege (von Leeden nach Lotte)
Sichere Querung der Herkenstraße von der Stiftskirche zum Friedhof
Verkehrssicherungskonzept Rosenstraße
Seniorengerechter Wohnungsbau
Finanzielle Unterstützung der Vereine und Verbände
Unterstützung der Waldbauern und Aufforstung der Wälder
Planung und Umsetzung eines Neubaugebiet.

Was ist in ihrem Wahlbezirk wichtig:
Bürgernah und kompetent arbeiten. Ich bin für alle Menschen in meinem Wahlbezirk da. Bürgernähe hört nicht an der Ortsgrenze Brochterbeck auf. Leeden ist sehr lebenswert und das soll auch so bleiben.
Moderne, nachhaltige und zukunftsfähige Investitionen in unserem Ort, damit Leeden weiterhin attraktiv bleibt.

Wahlkreis XI (Gymnasium Tecklenburg)

Lukas Ziegler

Zur Person:
18 Jahre
Houston, Texas, USA
Abiturient

Politische Laufbahn:
Keine Parteizugehörigkeit, keine politischen Ämter



Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und andere Tätigkeiten:
Eishockey, Kraftsport, Darts
Mitglied im Herforder Eishockey Verein

Politische Ziele:
Einblicke erhalten und Fortschritt bewirken.

Was ist in Ihrem Wahlbezirk wichtig:
Nachhaltige, zukunftsfähige Entscheidungen für Jeden in unserer Gesellschaft.

Wahlkreis XII (Grundschule Tecklenburg)

Marcus Brune

Zur Person:
44 Jahre
ledig
Geboren in Ibbenbüren
Dipl. Ing. (FH) Nachrichtentechnik

Politische Laufbahn:
Mitglied in der FDP seit 2017
Vorstandsmitglied FDP Tecklenburg Zuständig für "Presse- und Öffentlichkeitsarbeit"

Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und andere Tätigkeiten:
Leidenschaftlicher Wanderer, Schwimmen, Kino, Theater, Restaurantbesuche mit Freunden, Reisen in Fremde Länder um fremde Kulturen kennenzulernen.
Mitglied im Kneipp-Verein Tecklenburg



Politische Ziele:
Ich möchte mich im Rat und im Ausschuss Umwelt, Kultur und Touristik dafür einsetzen die Stadt für die Zukunft Fit zu machen. Dazu müssen als erstes die Parkgebühren in Tecklenburg abgeschafft werden, denn das hilft gerade in Corona-Zeiten allen Bürgern. Ausserdem muss dringend ein funktionierendes Park-Leitsystem installiert werden. Der geplante Ausbau des Glasfasernetzes ist besonders im Hinblick auf die Schulen existenziell und muss im gesamten Stadtgebiet umgesetzt werden. Dabei setze ich auf die Zusammenarbeit aller Ortsteile. Nur so kann man Zukunft gestalten.

Was ist in Ihrem Wahlbezirk wichtig:
In meinem Wahlbezirk liegt die historische Altstadt, sowie die Burgruine Tecklenburgs mit der Freilichtbühne. Hier muss dringend für die Zukunft investiert werden. Oberste Priorität hat hierbei das Hotel Burggraf, aber auch an vielen anderen Stellen im Stadtkern sehe ich dringenden Handlungsbedarf. Die neue Laube im Kurpark ist sehr gelungen, aber auch sie kann über den ansonsten desolaten Zustand des Parks nicht hinwegtäuschen. Die Burgruine mit den Burghängen müsste das Aushängeschild schon bei der Anfahrt nach Tecklenburg sein. Dafür sollten die Sichtachsen endlich entstehen und das gesamte Areal muss dringend in einen gepflegten Zustand versetzt werden. Dies beinhaltet auch eine funktionsfähige Strassenreinigung. Tecklenburg wird oft das westfälische Rothenburg genannt. Ich werde alles in Bewegung setzen damit die Stadt diesem Namen auch gerecht wird.

Wahlkreis XIII (Hauptschule Tecklenburg)

Wilhelm Kienemann

Zur Person:
Wilhelm Kienemann
76 Jahre
verheiratet
4 Kinder, 8 Enkel
geboren in Lengerich
Diplom Betriebswirt selbstständig


Politische Laufbahn:
FDP Mitglied seit 1983
kein politisches Amt

Hobbys, Vereinsmitgliedschaften und andere Tätigkeiten:
Wandern und Lesen, Heimatverein, Schützenverein, Kneipp-Verein Förderverein Freilichtbühne Tecklenburg, VWG und Verkehrsverein, Beiratsvorsitzender der Tecklenburg Touristik GmbH

Politische Ziele:
Schnellstmögliche Lösung für die Dauerbrandstelle Hotel Burggraf suchen, Umsetzung der ISEK Planung in Verbindung mit der Weiterentwicklung des Kneipp Kurortes und der Festspielstadt Tecklenburg

Was ist in Ihrem Wahlbezirk wichtig?
Mehrere Punkte (z.B. Kurpark, beide Schulen und altes Rathaus) des ISEK betreffen den Wahlkreis 13 unmittelbar. Das Neubau Projekt Pagenkamp/Lutterbey bei der Umsetzung begleiten


Druckversion Druckversion 
Suche

Diskutieren Sie mit !

Der Stadtverband der FDP Tecklenburg lädt Sie dazu ein, Anregungen, Meinungen, Kritik oder Lob mit uns zu teilen. Schreiben Sie uns eine email zu aktuellen Themen der Tecklenburger Politik - und nehmen Sie die Möglichkeit wahr, Ihren "Leserbrief" auf dieser Website wiederzufinden. Mail an FDP Tecklenburg

FDP Tecklenburg auf Facebook

FDP Tecklenburg auf Instagram

FDP Tecklenburg bei Twitter

Mitmachen


Positionen