Aktuelles - FDP Tecklenburg Stadtverband

Ergebnis Kommunalwahl Stadt Tecklenburg

Ergebnis Rat Tecklenburg
Ergebnis Rat Tecklenburg
Die Freien Demokraten Tecklenburg bedanken sich bei allen Wählerinnen und Wählern für das tolle Ergebnis. Wir sind zurück in Fraktionsgröße!

Des weiteren Bedanken wir uns bei allen Helferinnen und Helfern die uns unterstützt haben. Ohne euch wäre dieses tolle Ergebnis nicht möglich gewesen.

Bei FDP-Stammtisch Gewinner gezogen

Die Gutscheinaktion ist gut angekommen

Glücksfee Dörthe Wittrock und Kandidatin Katja Biester bei der Auslosung
Glücksfee Dörthe Wittrock und Kandidatin Katja Biester bei der Auslosung
TECKLENBURG Die Freien Demokraten für Brochterbeck, Ledde, Leeden und Tecklenburg haben sich jetzt in der Stiftsschänke Schwermann in Leeden zu einem Stammtisch getroffen. Höhepunkt des Abends war die Verlosung der 25 Gutscheine aus der Gutscheinaktion, heißt es in einer Mitteilung der Liberalen.

„Verantwortung zu leben heißt manchmal auch Dinge anders zu tun.“ Aus diesem Grund hat die FDP Tecklenburg im Juli die Gutscheinaktion zur Stärkung der lokalen Cafés und Gaststätten gestartet. „Anstelle Geld für Wahlwerbegeschenke auszugeben, wollten wir Freien Demokraten ein Zeichen setzen und in der wirtschaftlich schweren Zeit lieber in unsere Tecklenburger Gastronomie investieren“, so Ratskandidat Marcus Brune.

Bei der Aktion nahm jede eingereichte Rechnung über mindestens 25 Euro eines Tecklenburger Cafés oder Restaurants an der Verlosung teil. Zu gewinnen gab es 25 Gutscheine, einzulösen in in Tecklenburg ansässigen Cafés und Gaststätten.

Als Glücksfee hatten die Freien Demokraten einstimmig die Vorsitzende Dörthe Wittrock bestimmt, die die 25 Schilder mit den Namen der glücklichen Gewinnerinnen und Gewinner aus dem Lostopf zog, schreibt die Partei. Die Gutscheine werden in den nächsten Tagen zugestellt.

„Wir haben für die Aktion sehr viel positives Feedback von den vielen Gaststätten und den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt bekommen. Auch deshalb möchten wir uns bei allen bedanken, die unsere Aktion so tatkräftig unterstützt haben“, meint Dirk Wieschebrock, stellvertretender Ortsvorsitzender.

Die FDP Tecklenburg ruft „in dieser schweren wirtschaftlichen Zeit“ alle Bürgerinnen und Bürger der Stadt Tecklenburg und der drei Ortsteile auf, mehr die lokale Gastronomie, den lokalen Einzelhandel und die lokalen Dienstleistungen zu unterstützen. „Wir wollen doch alle, dass wir uns auch im nächsten Jahr weiterhin an den attraktiven Ortskernen und an der historischen Altstadt Tecklenburgs erfreuen können.“

EU-Sondergipfel

Europa muss seine Werte verteidigen

Gas-Streit im Mittelmeer, Proteste in Belarus, der Konflikt in Bergkarabach, Rechtsstaatlichkeit der Mitgliedstaaten: Vor der EU liegen viele außenpolitische Herausforderungen, um die es auf dem zweitägigen EU-Sondergipfel in Brüssel gehen soll. Für ...
mehr »

FDP will das Ehrenamt fördern

Mit Zuschüssen Anreize schaffen

Die Freien Demokraten trafen sich jetzt in Kemken’s Landgasthaus in Ledde. Das Hauptthema des Abends war die Stärkung der Ehrenämter in den Interessengemeinschaften, Vereinen und Verbänden.

Deutschlandweit engagieren sich sehr viele Menschen freiwillig und unentgeltlich, genauso in Brochterbeck, Ledde, Leeden und Tecklenburg. Sie helfen anderen Menschen, machen sich bei Umweltprojekten stark und unterstützen den kulturellen Bereich. Diese Menschen machen unendlich viel möglich, heißt es in einem Bericht der FDP . „Auch hier bei uns in Tecklenburg sind viele Hilfestrukturen ohne den Einsatz zum Beispiel in der Feuerwehr , THW, DLRG nicht denkbar. Das Ehrenamt ist ein zentraler Baustein der Gesellschaft, vor allem innerhalb der Dorf- und Stadtgemeinschaften.“

Aus diesem Grund setzen sich die Freien Demokraten für eine Stärkung des Ehrenamtes ein und haben dazu ein umfangreiches Programm erarbeitet. „Wir wollen, dass dem Ehrenamt wieder mehr Wertschätzung entgegengebracht wird und dass mehr Anreize für das ehrenamtliche Engagement geschaffen werden“, so Ingo Willering, Ratskandidat aus Brochterbeck. Zu den konkreten Vorschlägen gehört die Schaffung von Prämien bei Dienstjubiläen sowie finanzieller Budgets für Ausflüge, Kameradschaftsabende und die Einführung einer Ehrenamtskarte. Um auch jüngere Menschen zu gewinnen, schlägt die FDP unter anderem einen Zuschuss für den Führerschein vor.

„Des Weiteren müssen Vereine und Verbände in der Bürokratie entlastet werden, insbesondere durch Hilfestellung, Unterstützung und Vermittlung bei Anträgen von Fördermitteln“, meint Vorstandsmitglied Marcus Brune, zuständig für die Öffentlichkeitsarbeit der Partei. Dazu soll die Stadtverwaltung zentraler Ansprechpartner sein und gerade jetzt in der Corona-Zeit alle möglichen Fördermittel von Bund und Land überprüfen. Nach umfassender Prüfung soll die Verwaltung proaktiv auf die Vereine und Verbände zugehen, wo Förderung möglich ist um diese finanziell schwere Zeit zu überbrücken. "Auf die FDP Tecklenburg konnten sich die IG's, Vereine und Verbände immer verlassen", so Hermann Pötter. Deshalb liegt uns dieses Thema so sehr am Herzen.

Aber nicht nur die Vereine und Verbände benötigen Entlastungen, auch Familien hat die Krise schwer im Portemonnaie getroffen. „Deshalb ist die Einführung des Schülertickets als Entlastung für Familien so wichtig“, sagt Dirk Wieschebrock, stellvertretender Ortsvorsitzender.

Seit letzter Woche ist der Kommunalomat des Kreisjugendrings online. Wir als FDP unterstützen, wie bereits berichtet, Jugendprojekte sehr gerne und aus voller Überzeugung. „Deshalb unterstützen Sie ebenfalls den Kommunalomaten und machen sich ein genaueres Bild von unseren Positionen und bescheren diesem Projekt hohe Nutzerzahlen“, so Dörthe Wittrock, Ortsvorsitzende der FDP Tecklenburg.

Die Freien Demokraten Tecklenburg laden alle interessierten Bürger zu einer Betriebsbesichtigung am 27. August um 18 Uhr zur einzigen Biogasanlage in Tecklenburg nach Ledde an den Zeppelinweg, ein. Ratskandidat Friedel Wilde für den Wahlbezirk 6 wird vor Ort die Anlage erklären.

Stammtisch legt Schwerpunktthemen für den Wahlkampf fest

FDP setzt sich für Schülerticket ein

Tecklenburg - Ein Schülerticket für den Öffentlichen Personennahverkehr – dafür wollen sich die Liberalen im Kommunalwahlkampf stark machen. Als Vorgabe soll das Ibbenbürener Modell dienen, hießt es beim FDP-Stammtisch.

Die Freien Demokraten für Brochterbeck, Ledde, Leeden und Tecklenburg hatten zum Stammtisch in die Historische Gaststätte Franz in Brochterbeck eingeladen. Themen des Abends waren die Einführung eines Schülertickets nach Ibbenbürener Vorbild und die liberale Position zum Kommunalomat.

Als zentrales Zukunftsthema sieht die FDP nach eigenen Angaben die Vereinbarkeit von Mobilität und Klimaschutz. „Wir setzen unter anderem auf den Ausbau der öffentlichen Verkehrsmittel und zeitgleich auf attraktive Tarifmodelle. Ziel unserer Politik ist es nicht, das Auto zu verurteilen, sondern auf kommunaler Ebene Alternativen zu schaffen. Aus diesem Grund regen wir als effektive Maßnahme die Einführung eines Schülertickets für alle Schüler ab der fünften Klasse nach dem Ibbenbürener Modell an“, heißt es in einem Pressebericht. Dieses Ticket sei nicht nur für den Schulweg, sondern auch für die Freizeit an 365 Tagen im Jahr gültig. „Da viele Fahrten mit dem Pkw durch dieses Ticket entfallen können, schont es nicht nur die Umwelt, sondern entlastet auch die Familien spürbar“, meint der stellvertretende Stadtverbandsvorsitzend Dirk Wieschebrock.

Zudem hoffen die Liberalen auf eine rege Nutzung des Kommunalomaten. Dabei handelt es sich um ein Projekt des Kreisjugendrings Steinfurt, das sich an junge Wähler richtet. „Die Stimme der Jugend wird zu oft überhört“, stellt die Stadtverbandsvorsitzende Dörthe Wittrock fest. Deswegen setze die Partei sich dafür ein, dass die Jugend ein höheres Gewicht in den Entscheidungsprozessen bekomme. Ab etwa Mitte August soll der Kommunalomat laut Kreisjugendring (https://Kommunalomat.nrw) online gehen. Dann können alle Bürger die Positionen der Parteien vergleichen. „Im Anschluss stehen wir gerne in den sozialen Medien oder im persönlichen Gespräch für Fragen zur Verfügung“, schreiben die Liberalen.

„Die Gutscheinaktion zur Unterstützung der lokalen Gastronomie #supportyourLokal ist sehr gut angelaufen“, bilanziert Ratskandidat Marcus Brune. „Wir erhalten sehr viel positive Resonanz von den Gaststätten und aus der Bevölkerung. Unterstützen Sie daher weiterhin die Cafés und Gaststätten in den vier Ortsteilen, in dem Sie einen schönen Abend dort verbringen und anschließend die Rechnung ab einem Mindestwert von 25 Euro bei der FDP Tecklenburg einreichen. Sie können auch gerne mehrmalig teilnehmen, das erhöht ihre Gewinnchancen“, heißt es weiter in dem Bericht.

Der nächste Stammtisch der FDP findet am Donnerstag, 13. August, um 19 Uhr in der Gaststätte Kemken in Ledde statt.

Bund-Länder-Beschlüsse

Wissing: Wir müssen wachsam sein

Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidenten der Länder haben sich auf strengere Auflagen zur Eindämmung der Corona-Pandemie verständigt. Die Freien Demokraten begrüßen das, warnen aber gleichzeitig vor einer Schieflage. "Ein zweiter Lockdown ...
mehr »

Parkgebühren in Tecklenburg abschaffen

Die FDP Tecklenburg fordert ab sofort das Parken auf den durch die Stadt bewirtschafteten Parkflächen kostenfrei zu stellen. Das hilft unserer Festspielstadt sofort.


Wer seine Heimat liebt, macht sie besser

Die FDP Tecklenburg fordert die sofortige Abschaffung aller Parkgebühren zur Stärkung der kommunalen Wirtschaft und Kultur

Tecklenburg – Am 14.07.2020 trafen sich die Freien Demokraten für Brochterbeck, Ledde, Leeden und Tecklenburg in der Gaststätte Burgschänke zu einem Stammtisch mit dem Themenschwerpunkt Kommunalwahl 2020. Viele Themen wurden inhaltlich vorgestellt und von den Anwesenden diskutiert. Dies sind u.a. Stärkung des lokalen Einzelhandels, der kulturellen Angebote, der Gastronomie und der kommunale Beitrag zu den Klimazielen und des Klimaschutzes.

Die Stadt Tecklenburg mit seinen Ortsteilen Tecklenburg, Ledde, Leeden und Brochterbeck lebt zum großen Teil vom kulturellen Angebot, dem Tourismus und der Gastronomie. Deshalb ist es so wichtig, dass von Politik und Verwaltung alles unternommen wird, um die coronabedingten Umsatzeinbußen so schnell wie möglich zu überwinden.

Aus diesem Grund investieren die Freien Demokraten in diesem Jahr lieber in die lokale Gastronomie, anstatt Geld für Wahlgeschenke auszugeben. Das beste daran, so die Ortsverbandsvorsitzende Dörthe Wittrock zu Beginn des Stammtisches, alle können davon profitieren. Besuchen Sie eines der Cafés oder Restaurants in den 4 Ortsteilen und verbringen dort eine schöne Zeit. Anschließend reichen Sie eine Quittung mit einer Mindesthöhe von 25 Euro bei den Freien Demokraten Tecklenburg ein. Die Aktion wurde bereits gestartet und endet am 31.8.2020. In der Gaststätte Schwermann werden abschließend am 2.9..2020 um 19.00 Uhr 25 Gutscheine in Höhe von 25 Euro für eines der vielen attraktiven Tecklenburger Lokale verlost. Sämtliche Daten werden unter Berücksichtigung des Datenschutzes behandelt und selbstverständlich nach Beendigung der Aktion gelöscht. Die genauen Teilnahmebedingungen finden Sie auf der Homepage wie auch in den sozialen Medien.

Durch den Lockdown und den stark angestiegenen Online Handel sind in allen 4 Ortsteilen in allen Bereichen starke Umsatzeinbußen zu verzeichnen. In Tecklenburg kommen erschwerend die Parkgebühren hinzu. Deswegen fordert die FDP Tecklenburg ab sofort das Parken auf den durch die Stadt bewirtschafteten Parkflächen kostenfrei zu stellen. Das hilft unserer Festspielstadt sofort.

Aber auch der kommunale Beitrag zu den Klimazielen kommt bei der FDP Tecklenburg nicht zu kurz. So fordern die Kandidaten die Installation von E-Ladestationen für PKW's in allen Ortsteilen, sowie den Ausbau und die Umstrukturierung des öffentlichen Nahverkehrs. Der Wald, die grüne Lunge Tecklenburgs, ist ein unabdingbarer Naturschatz für alle. Durch Sturmschäden, Trockenheit und den hohen Befall von Borkenkäfern sind nicht nur Einzelbäume zerstört worden, sondern ganze Waldflächen. Da der Wald vorwiegend privat bewirtschaftet wird, ist durch die Schädigung der Holzmarkt total zusammengebrochen. Viele Flächen müssen gerodet und neuaufgeforstet werden. Daher müssen Wiederaufforstungen der Wälder finanziell bezuschusst werden. Dies ist ein wichtiger Baustein für einen effektiven Klimaschutz nicht nur für unsere Region, sondern für den gesamten Planeten.

Der nächsten Stammtisch der FDP findet am 30.07.20 um 19:00 Uhr in der historischen Gasstätte Franz im Ortsteil Brochterbeck statt. Es geht schwerpunktmäßig erneut um Themen der Kommunalwahl. Wir freuen uns, sie dort herzlich begrüßen zu dürfen.

Gutscheinaktion

Gutscheine zur Unterstützung der Tecklenburger Restaurants